Cookies

Cookie-Nutzung

Garmin Pulsuhren: viele Modelle mit GPS Empfänger

Garmin Pulsuhr Garmin ist ein bekannter Schweizer Hersteller für Navigationsgeräte und Pulsuhren. Diese übernehmen die Messung der Herzfrequenz, helfen bei einem individuellen Trainingsplan und sind meist mit einem GPS-Empfänger ausgestattet. So findest Du auch in unbekanntem Gelände immer wieder den Weg zurück und kannst dir deine Rundenzeit anzeigen lassen. Wir haben uns die beliebtesten Sportuhren der Firma genauer für dich angeschaut.
Besonderheiten
  • meist mit GPS-Modul
  • Messung der Höhenmeter
  • moderner Laufsensor
  • Kalorienberechnung
  • viele Trainingsfunktionen

Garmin Pulsuhren Test & Vergleich 2021

Garmin bietet seine Pulsmesser in ansprechenden und sportlichen Designs. Dabei sind viele Modelle rein von der Optik mit einer sportlichen Armbanduhr zu vergleichen und im Alltag problemlos tragbar. Aber auch moderne und eckige Varianten findest du je nach Geschmack im umfassenden Sortiment. Wer es gern farbig möchte, sollte einen Blick auf die verschiedenen Armbänder werfen. Sie sorgen für einen gelungenen Akzent am Handgelenk.

Den meisten Sportlern kommt es aber weniger auf die Optik an, sondern vielmehr auf den Funktionsumfang der Pulsuhr. Aufgrund der großen Auswahl an Serien und Modellen empfiehlt sich ein Vergleich und die Abstimmung mit den persönlichen Ansprüchen. Ein großer Vorteil bei Garmin: die meisten Geräte verfügen über ein integriertes GPS Modul und sind gleichzeitig Navigationsgerät. Deine Position lässt sich genau lokalisieren, sodass Distanz, Zeit und Geschwindigkeit auf einer Strecke problemlos erfasst werden. Hinzu kommt die Anzeige der Höhenmeter, die du auf deiner Strecke zurückgelegt hast. Oder Du misst die Rundenzeiten und wirst bei jedem Training etwas schneller. Dadurch sind die Garmin Pulsuhren sehr gut für Läufer geeignet. In unbekannten Gegenden beginnst du einfach mit dem Training und lässt dich dank Navigation wieder an den Ausgangspunkt führen. Darüber hinaus übernimmt die Pulsuhr viele weitere Funktionen, wie beispielsweise:

  • Messung der Herzfrequenz
  • Kalorienberechnung
  • Trainingsfunktionen
  • spezielle Lauffunktionen (Laufsensor)
  • Anzeige von Wegpunkten oder Wegstrecke
  • Stoppuhr
  • Rundenlauf
  • wasserdichtes Gehäuse

Wie präzise die Werte sein sollen, hängt von der jeweiligen Messung ab. Einige Modelle sind lediglich als Sportuhr ausgelegt und werden mit allen Sensoren am Handgelenk getragen. Wer es auf genaue Werte abgesehen hat, sollte sich für eine Garmin Pulsuhr mit Brustgurt entscheiden. Hier wird die Herzfrequenz direkt am Brustkorb gemessen und liefert noch genauere Ergebnisse zum Leistungszustand des Körpers.

Kurzum: Garmin bietet hochwertige Pulsuhren mit einem attraktiven Design, empfindlichen GPS-Empfänger und vielen Trainingsfunktionen. In den folgenden Abschnitten wollen wir uns einige Funktionen und spezielle Modellreihe der Marke etwas genauer prüfen.

Die Garmin Software – direkte Verbindung zum Smartphone

Viele Sportler wünschen sich nicht nur die Auswertung an der Pulsuhr selbst, sie brauchen die Verbindung zum Smartphone. Bei Garmin funktioniert das über eine Bluetooth Schnittstelle und einer eigens entwickelten Software. Mit Garmin Connect und Garmin Express sind dem Schweizer Unternehmen zwei gute Apps für das Smartphone gelungen, die alle Daten aufnehmen und dir eine Trainingsauswertung bieten. So siehst du genau, wo du dein Training noch verbessern könntest und wann du in die Überlastung gegangen bist. Gleichzeitig bietet sich die Vernetzung mit anderen Sportlern an, um seine Ergebnisse mit Freunden auszutauschen und zu vergleichen.

Tipp: Die Garmin Software erstellt dir einen individuellen Trainingsplan, den du direkt auf die Pulsuhr herunterladen kannst. Durch eine gelungene Motivation und speziell abgestimmtes Feedback erreichst Du schnell deine Ziele.

Garmin Fenix 5 – als Multisportuhr und Smartwatch

Mit der Modellreihe Fenix 3 konnte Garmin bereits viele Sportler für sich begeistern. Die Fenix 5 Pulsuhr ist damit der würdige Nachfolger, allerdings ohne Brustgurt. Die Sensoren am Handgelenk sind speziell entwickelt worden und besonders sensibel angelegt, damit kein zusätzlicher Brustgurt beim Sport eingesetzt werden muss. Nutzer sind vor allem von der Vielfalt der Funktionen begeistert. So übernimmst die Fenix 5 die Pulsmessung und das Tracking von anderen relevanten Trainingsdaten. Dank Kartenmaterial ist eine gute Navigation möglich und es gibt allerhand Outdoor Features. Vom Design her bekommst du eine dezente und doch sportliche Optik bei einer hochwertigen Verarbeitung. Das Modell ist über ca. 300 Euro zu bekommen und eignet sich am besten für:

  • Wanderer
  • Outdoor Sportler
  • Triathleten / Biker
  • Multisportler / Jogger
  • Schwimmer

Garmin vivoactive 3 Smartwatch – besonders stylisch im Design

Wer es auf ein modernes und gleichzeitig dezentes Design abgesehen hat, sollte sich die Garmin vivoactive 3 Sportuhr genauer anschauen. Sie ist alltagstauglich gestaltet und kann sogar zu einem Business-Outfit getragen werden. Du wählst dabei zwischen verschiedenen Farben und bekommst ein kleines und relativ leichtes Modell. Darüber hinaus verfügt sie über eine korrekte Pulsmessung am Handgelenk und kommt ohne Brustgurt zum Einsatz. Das Touchdisplay ist farbig angelegt und bei fast allen Lichtverhältnissen gut abzulesen. Garmin setzt hierbei aber nicht nur auf eine digitale Anzeige, sondern gibt die Uhrzeit mit Zeigern aus. Darüber hinaus bekommst du eine GPS-Unterstützung zur Navigation und eine umfassende Fitnessanalyse. Kunden beschreiben das Modell als wahren Alleskönner mit vielen hilfreichen Funktionen:

  • Infos über Stress- und Ruhephasen
  • kontinuierliche Pulsmessung
  • umfangreicher Fitnesstracker
  • Motivationsfeedback
  • integrierter Musikplayer
  • kontaktlose Bezahlfunktion
  • Fitness Alter Berechnung
  • Sauerstoffsättigung um Blut
Hinweis: Die Garmin vivoactive Sportuhr ist bei vielen Nutzern sehr beliebt und hat sich zum Bestseller der Firma gemausert. Mittlerweile sind mit Modelle schon für weniger als 200 Euro zu bekommen. Sie eignen sich für Multisportler genauso, wie für das Training im Fitness-Studio.

Was die Sportuhr genau bietet und wie das Fazit nach zwei Wochen aussieht, erfährst du im Test aus dem folgenden Video:

Garmin Forerunner 235 – Sportuhr für Einsteiger und Jogger

Auch bei diesem Modell handelt es sich wieder um eine Pulsuhr ohne Brustgurt. Garmin setzt auf ein kleines und kompaktes Design. Dadurch ist das Forerunner Modell eher für Läufer oder Radfahrer geeignet. Die Funktionen sind längst nicht überladen und dennoch solide – optimal für Einsteiger gemacht. Die Pulsmessung am Handgelenk kann allerdings in Sachen Genauigkeit nicht mit den neuen Modellreihen des Unternehmens mithalten. So berichten zumindest viele Kunden in ihren Bewertungen. Die Bedienung erfolgt dafür intuitiv, ist leicht verständlich und über die seitlichen Tasten und gut erreichbar. Der Preis liegt bei etwa 150 – 200 Euro für dieses Modell und du hast die Wahl zwischen verschiedenen Designs.

Die Weiterentwicklung wäre die Forerunner 735 Serie. Sie wird gerne von professionellen Sportlern und Triathleten gekauft, da sie einen deutlich größeren Funktionsumfang besitzt. Außerdem besitzt die Pulsuhr mit 40 Gramm ein sehr leichtes Gewicht und überzeugt mit einer langen Akkulaufzeit. Die Trackingmöglichkeiten sind dem 235 Modell ähnlich. Schwimmer greifen gern auf den passenden Brustgurt zurück. Außerdem gibt es eine permanente Herzfrequenzmessung, eine Performance-Analyse und weitere Effizienzwerte.

Das Sortiment von Garmin – auf Sportler abgestimmt

SerieBesonderheiten
Vivofit jr. 2
  • Fitnesstracker für Kinder
  • bunte Armbänder und Motive
  • für tägliche Aktivität
  • zwei verschiedene Größen
  • einfach in der Bedienung
  • wasserdicht
Vivosmart
  • Stilvoller schlanker Fitnesstracker
  • Schlafanalyse
  • Aktivitäten-Timer
  • 1 Woche Akkulaufzeit
  • Gesundheitsfunktionen
  • mit Pulse Ox-Sensor
Instinct
  • Outdoor-Smartwatch
  • 3-Achsen-Kompass
  • barometrischer Höhenmesser
  • Navigationssystem
  • Aufzeichnung von Aktivität und Stress
  • TracBack-Funktion
  • 14 Tage Akkulaufzeit
Tactix Charlie
  • Hochauflösendes Display
  • routenfähige Kartennavigation
  • taktische Funktionen
  • 3-Achsen-Kompass
  • Barometer
  • robustes Outdoor-Design

Weitere beliebte Serien und Modellreihen sind:

  • vivomove HR
  • vivoactive hr
  • vivosport
  • Descent Mk1
  • Forerunner Music
  • fenix Plus-Serie

Bekannt geworden ist das Unternehmen mit modernen Uhren für Damen und Herren. Später kamen die Navigationsgeräte und auch die Fitnessuhren mit in das Sortiment. Heute umfasst die Produktpalette bei Garmin deutlich mehr Artikel. Übersichtlich nach Kategorien unterteilt wählst du also ebenso:

  • Navigationsgeräte
  • Rückfahrkameras
  • Handgeräte zum Wandern
  • Entfernungsmessung
  • Fishfinder und Echolot
  • Portable GPS-Systeme
  • 360-Grad-Kameras
  • Fahrradzubehör

Erfahrungen & Bewertungen – präzise Messung und schlanke Pulsuhren

Kunden kommt es in erster Linie auf die Genauigkeit und die vielen Funktionen an. Hier überzeugt Garmin mit einer professionellen Messung am Handgelenk. Auch ohne Brustgurt bekommst du möglichst präzise Werte. Außerdem zeigen sich die Modelle klein und leicht, sodass sie beim Sport nicht einschränken und ebenso im Alltag getragen werden können. Das wird vom modernen und recht dezenten Design ergänzt. Dabei wählst du schlanke Pulsuhren, die selbst zu einem Business-Outfit passen. Natürlich gibt es auch Modelle mit Brustgurt, die sich vor allem für Schwimmer eignen. Bei den modernen Produktreihen steht die Messung am Handgelenk dem Brustgurt jedoch in nichts nach. Nur bei älteren Modellen kann es hier zu Abweichungen kommen. Dafür sind diese Geräte meist für einen günstigeren Preis zu haben.

Apropos Preis: hier sind sich Sportler in jedem Fall einig. Das Preis-Leistungsverhältnis passt. Für Anfänger mögen die Pulsuhren von Garmin zunächst etwas teuer wirken. Schaut man jedoch auf das Design und die vielen Funktionen, ist der Preis wieder gerechtfertigt. Allen voran wird das GPS-Modul mit der Navigation gelobt. Du bekommst nicht nur umfassendes Kartenmaterial geliefert, sondern kannst dir Rundenzeiten, Geschwindigkeit und Höhenmeter optimal anzeigen lassen. Viele Wanderer oder Extremsportler greifen deshalb auf die Uhren von Garmin zurück. Einziger Nachteil hierbei: das GPS-Signal lässt manchmal recht lange auf sich warten. Dies betrifft vor allem die älteren Modelle. So kann das Training erst leicht verzögert begonnen werden.

Als großen Vorteil sehen viele Kunden die unterschiedlichen Funktionen und die professionelle Garmin App. Sie lässt sich auf fast jede Sportart einstellen, sodass du immer ein optimales Training absolvierst. Du bekommst regelmäßig Feedbacks und steigerst dadurch die eigene Motivation. Gleichzeitig können die Smartwatches zum Musikhören und kontaktlosen Bezahlen verwendet werden. Garmin ist hier ein sehr umsichtiger Hersteller, der möglichst viele Funktionen in einem Gerät abdecken möchte und die Verbindung der Geräte untereinander problemlos möglich macht.

Im folgenden Video siehst du die Garmin Fenix 5X im Test und siehst, was die Uhr innerhalb von 6 Monaten leisten kann:

Die 4 beliebtesten Pulsuhren von Garmin

Garmin Forerunner 35 GPS - Laufuhr

( Rezensionen)
Garmin Forerunner 35 GPS - Laufuhr

Besonderheiten

  • viele GPS-Funktionen
  • Intervalltraining
  • Messung am Handgelenk
  • Smart Notifications
  • Kalorienzähler
Die Garmin Forerunner 35 Fitnessuhr ist speziell für Läufer entwickelt. Durch ihr schlankes Design kann sie bequem am Handgelenk getragen werden und übernimmt hier die Messung der Herzfrequenz. Darüber hinaus ist das Modell mit einer umfassenden GPS-Funktion ausgestattet. Persönliche Rekorden, Rundenzeiten und Distanzen werden genau aufgezeichnet. So bekommst du die Chance auf verschiedene Trainingsfunktionen und einen Live Track. Außerdem misst das Modell die Schritte, zählt die Kalorien und überwacht das Schlafverhalten. Dank der Schnellstartanleitung hat du die Pulsuhr schnell in Betrieb genommen, selbst als Anfänger. Die Kunden beschreiben eine sehr gute Funktionsweise und sprechen eine klare Kaufempfehlung aus. Es dauert nur einige Minuten, bis die Uhr GPS-Empfang hat und mit der Aufzeichnung der Daten beginnen kann.
Amazon.de
102,28
inkl 19% MwSt

Garmin vivoactive 3 Smartwatch

( Rezensionen)
Garmin vivoactive 3 Smartwatch

Besonderheiten

  • Farbe: Schwarz
  • mit Smart Notifications
  • umfassendes Fitness-Tracking
  • VO2max
  • Farb-Touch-Display
Mit diesem Modell bekommst du eine umfassende GPS-Fitness-Smartwatch. Sie misst die Herzfrequenz direkt an der Hand und benötigt keinen zusätzlichen Brustgurt. Vorinstallierte Sport-Apps helfen dir bei deinem eigenen Trainingsplan weiter und geben ein Motivationsfeedback. Über das Farb-Display nimmst du die Bedienung vor und kannst es bei allen Lichtverhältnissen recht gut ablesen. Hersteller als auch Kunden beschreiben eine Akkulaufzeit von 7 Tagen und ein angenehmes Tragegefühl. So stört die Uhr beispielsweise nicht beim Radfahren oder beim Lauftraining. Außerdem sind weitere Smart-Funktionen installiert, wie beispielsweise Garmin Pay zur kontaktlosen Bezahlung oder auch der Erhalt von Notifications. Die Kunden loben außerdem die App, die für fast jede Sportart geeignet ist.
Amazon.de
188,70
inkl 19% MwSt

Garmin Forerunner 735 XT Triathlon Uhr

( Rezensionen)
Garmin Forerunner 735 XT Triathlon Uhr

Besonderheiten

  • 24/7 Fitness-Tracking
  • Musiksteuerung
  • Handgelenksmessung
  • viele Trainingsfunktionen
  • GPS Navigation
Die leichte und kompate Forerunner 735 XT Fitnessuhr von Garmin ist ideal für Läufer und Triathleten geeignet. Durch die aufgenommenen Leistungsdaten lässt sich das Training effizienter gestalten und die Kondition kontinuierlich verbessern. Gleichzeitig steckt auch eine GPS gesteuerte Fahrrad- und Schwimmuhr in dem Gerät. Dafür gibt es verschiedene Wechselzonen, um die biometrischen Daten besser deuten zu können. Die Sensoren erlauben es Schritte zu zählen, Rundenzeiten aufzuzeichnen und die Effizienz beim Radfahren zu bewerten. Die Analysewerte werden farbig und übersichtlich auf dem großen Display dargestellt. Gleichzeitig ist die Möglichkeit gegeben, das Modell mit einem Brustgurt zu kombinieren. Die Kunden bewerten die vielen Funktionen positiv und auch eine Verbindung per Bluetooth ist möglich. Nur die Bedienung ist für Anfänger etwas kompliziert und ohne Anleitung schwieriger zu verstehen. Geduld zahlt sich bei diesem Modell aus.
Amazon.de
369,99
inkl 19% MwSt

Garmin vivomove Fitnessuhr für Damen

( Rezensionen)
Garmin vivomove Fitnessuhr für Damen

Besonderheiten

  • klassisches Design
  • vorinstallierte Sport-Apps
  • automatische Synchronisierung
  • 24/7 tragbar
  • wasserdicht
Bei der Garmin vivomove Fitnessuhr handelt es sich um ein sehr klassisches Modell. Auf den ersten Blick bekommst du eine diskrete Uhr fürs Handgelenk mit analoger Anzeige der Uhrzeit. Dahinter verbirgt sich jedoch ein Touchdisplay und ein Sensor zur Herzfrequenzmessung. Vor allem modebewusste Frauen fühlen sich von diesem Design angezogen. Es sind mehrere Sport-Apps bereits vorinstalliert, beispielsweise zum Laufen, Cardio-Training oder zum Krafttraining. Einige Sets können dadurch wiederholt werden und das Fitnesslevel wird gemessen. Die Sportuhr bestimmt die Stress- und die Ruhephasen. Außerdem gibt es eine Musiksteuerung und Smart Notifications, wie beispielsweise Find-my-Phone. Kunden beschreiben die Uhr als echten Hingucker und als ziemlich genauen Pulsmesser. Außerdem passt sie optisch fast zu jedem Outfit. An den Seiten sind jedoch Kunststoff-Elemente zu erkennen, was nicht allen Nutzern gefällt. Auch im Praxistests gibt es immer wieder Funktionsstörungen, beispielsweise beim Schwitzen.
Amazon.de
192,97
inkl 19% MwSt

Garminuhren handhaben und pflegen

Garmin überzeugt als ein besonders vielseitiger Hersteller, mit speziellen Apps und Trainingsprogrammen für fast jede Sportart. Das kommt bei den Kunden sehr gut an und zeigt sich auch in der Praxis als einfach umsetzen. Lediglich die neue Einrichtung der Pulsuhr könnte einige Zeit in Anspruch nehmen. Hierfür empfehlen Hersteller als auch Kunden, sich die Gebrauchsanweisung genauer durchzulesen. Es kann einige Tage dauern, bis dir alle Funktionen klar sind oder die ersten Daten zur Auswertung bereit stehen. Hast du dich allerdings an das Modell gewöhnt, wird es schnell in deinem Alltag integriert und kaum mehr wegzudenken sein. Von einigen Nutzern haben wir noch folgende Tipps erfahren:

  • Updates können einige Zeit in Anspruch nehmen. Hierfür ist die Fitnessuhr per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Besser ist das Anstecken über USB.
  • Die Schlafzeiten müssen zunächst in der App eingestellt werden, dann werden die Schlafdaten analysiert und auf der Uhr angezeigt.
  • Die Verbindung mit Bluetooth oder GPS dauert bei den älteren Modellen etwas länger. Hier ist in jedem Fall Geduld gefragt.
  • Brustgurt und Pulsuhr selbst sollten regelmäßig mit einem feuchten Tuch abgewischt und gepflegt werden. Verschmutzungen führen schnell zu falschen Messwerten.
  • Die meisten Garmin Modelle sind für den täglichen Einsatz vorgesehen und können 24/7 am Handgelenk getragen werden. Eine Aufbewahrung ist also nicht nötig, wenn du permanent Daten aufzeichnen lässt.

Geschichtliches zu Garmin – gegründet 1989

Garmin nimmt als Schweizer Hersteller eine Vorreiterrolle bei Navigationsgeräten ein und hat sein Produktsortiment über Jahre hinweg erweitert. Das Unternehmen entwickelte im Hauptsitz in Schaffenhausen beispielsweise einen ersten GPS Empfänger mit Wegpunkt-Karte. Außerdem sollten Modelle folgen, die bald besser die Position erkennen und auf einer Karte wiedergeben konnten. Neben robusten Geräten für die Luftfahrt oder die Seefahrt sind die kleinen Pulsuhren in das Zentrum der Interesse gerückt. Sie integrieren ebenso den Vorteil der Streckenführung und sind mit vielen weiteren biometrischen Funktionen ausgestattet. Viele der Geräte lassen sich über Bluetooth und USB verbinden, sodass Garmin gerade für Profisportler eigene Funktionen und Apps zur Verfügung stellt und Kunden auf ein ganzheitliches System zurückgreifen können.

FAQ: Häufige Fragen zu Garmin

FrageAntwort
Polar oder Garmin Pulsuhr?
  • Diese Fragen stellen sich viele Profisportler und Fitness-Interessierten: Polar vs. Garmin.
  • Beide Hersteller bieten einen enormen Umfang an Funktionen.
  • Die Geräte von Garmin sind noch mehr auf GPS und Navigation ausgelegt.
Ist jede Garmin Pulsuhr wasserdicht?
  • Nicht jedes Modell kann zum Schwimmen benutzt werden.
  • Es gibt aber spezielle Serien, wie beispielsweise fenix, Forerunner oder vivoactive, die mit einem wasserdichten Gehäuse ausgestattet sind.
Welcher Brustgurt für Garmin Fitnessuhr?
  • Garmin hat einen eigenen Brustgurt im Angebot, der mit verschiedenen Pulsuhren verwendet werden kann.
  • Er bietet mehr Genauigkeit bei der Abnahme der Herzfrequenz.
  • Die Datenübertragung erfolgt drahtlos.
  • Zum richtigen Anlegen ist der Gurt mit Links und Rechts gekennzeichnet.

Fazit

Eine Garmin Pulsuhr unterstützt dich bei deinem täglichen Training. Ob Schwimmen, Laufen oder Radfahren – verschiedene Trainingseinheiten werden hier berücksichtigt und sind mit einem eigenen Profil hinterlegt. Darüber hinaus bietet der Hersteller im Vergleich zu anderen Marken eine eigene App, um die Daten auf dem Smartphone korrekt auszuwerten. So bekommst du die Möglichkeit, dir einen individuellen Trainingsplan zu erstellen und dich mit deiner Effizienz auseinanderzusetzen. Zudem ist fast jeder Garmin Pulsmesser mit einem GPS-Empfänger ausgestattet. Die Trainingsroute lässt sich daher genau nachverfolgen und du findest zum Anfangspunkt zurück, solltest du dich in unbekanntem Gebiet bewegen. Gerade was den Funktionsumfang und auch das Design betrifft, ist Garmin von vielen Sportlern die erste Wahl. Sie loben die hochwertige Verarbeitung und die zuverlässige Messung – selbst am Handgelenk.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben